BewerbungsCenter
BeratungsCenter
Über Uns































  » Registrierung für
Neukunden

  » Passwort vergessen?





















 Linktipps

 Bewerbungsberatung

 Bewerbungsservice

 Verzeichnis mit Links und
 Tipps zu Studium, Job,
 Bewerbung & Weiterbildung
 Job und Karriere

 Sie suchen Tipps für die  Bewerbung? Alles zu Ihrer  Bewerbung.

 Jobkralle.de: Suchmaschine
 für Jobs und Arbeit

 Berufsinformationen aus
 Sicht der Astrologie

 Individueller Adressstempel
 Holz- oder Stempelautomat
 www.stempelservice.de

 Sprachkurse weltweit

 Bewerbungsmappen

 Kindergeburtstag

 Aktueller Blog-Artikel


Artikelliste
Bewerbungsmappen Bewerbungsmappe

   Die Wahl des richtigen Themas für die Abschlussarbeit


Minerva Studio - Fotolia.com Die Wahl des richtigen Themas für die Abschlussarbeit

Die Wahl des Themas für die Abschlussarbeit nehmen viele Studenten nicht ernst. Ihnen kommt es lediglich darauf an, eine gute Note zu schreiben, um so ihre Gesamtnote anzuheben. Allerdings ist das Thema nicht zu unterschätzen, da der Absolvent bei der späteren Bewerbung im Unternehmen durchaus Pluspunkte gegenüber den Konkurrenten sammeln kann.

Das passende Thema finden

Die Suche nach einem Thema unterschätzen Studenten häufig. Das Studium liegt in den letzten Zügen und sie blicken schon jetzt erwartungsvoll auf das Berufsleben. Vorher jedoch gilt es, die Abschlussarbeit zu schreiben. Bei der Wahl sollte ein Schwerpunkt darauf liegen, dass für das Thema tatsächlich ein großes Interesse vorhanden ist. Der Student beschäftigt sich im Allgemeinen mehrere Monate damit. Handelt es sich um eine Problematik, für die keine Leidenschaft vorliegt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Interesse nach einigen Wochen nachlässt. Um sich über einen langen Zeitraum zielgerichtet mit einem Problem zu befassen, ist es notwendig, dass die Euphorie nicht verschwindet. Früher oder später kommen Phasen, in denen der Stress wächst, der Abgabetermin näher rückt und der Berg an zu bearbeitender Literatur scheinbar nicht abnimmt. Jetzt weiterhin durchzuhalten, ist möglich, wenn das Interesse am Thema vorhanden ist.

Im Studium inspirieren lassen

Sich erst kurz vor knapp mit der Themensuche zu beschäftigen, ist oft der falsche Weg. Im Laufe des Studiums bieten sich verschiedene Möglichkeiten, um eine passende Problematik zu finden.

• Während der Vorlesung sagt der Dozent etwas, das den Studenten aufhorchen lässt. Gibt es Unklarheiten, die zu hinterfragen wären?

• Schreibt er eine Hausarbeit kommen ebenfalls Sachverhalte zu Tage, mit denen er sich eventuell gerne ausführlicher beschäftigen würde. Im Rahmen der Hausarbeit ist dies jedoch nicht möglich. Warum nicht das Thema für die Diplomarbeit aufheben?

• Gehört die Lektüre von überregionalen Zeitungen zum Pflichtprogramm, fallen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft oder Kultur früher oder später Themen auf, die sich für eine Abschlussarbeit eignen. Es hilft beim Lesen von Artikeln, Sätze zu hinterfragen und so neue Türen zu öffnen.

• Ist der Umfang nicht zu groß? Gibt es einen Betreuer, der sich diesem Thema annimmt? Ist ausreichend Literatur vorhanden? Diese und weitere Fragen sind zu beantworten, bevor sich der Student festlegt.

• Das Erstellen einer Mindmap kann hilfreich sein, wenn sich kein passendes Thema finden lässt.

Wichtig ist bei der Wahl des Themas ebenso, ob der Student überwiegend Daten auswerten, Theorien untersuchen oder praktisch arbeiten möchte. Wer sich hier falsch entscheidet, merkt eventuell nach einigen Wochen oder Monaten, dass die einsame Tätigkeit im Labor nicht erfüllend ist und er stattdessen bevorzugt den Kontakt zu Menschen in seine Arbeit einbauen würde. Unter Umständen ist dann sogar die Diplomarbeit abzubrechen und wertvolle Zeit geht verloren.

Abschlussarbeit im Unternehmen schreiben

Das Werk zuhause zu schreiben und sich in der Universitätsbibliothek mit Literatur zu versorgen, zählt immer noch zu den bevorzugten Varianten. Wer Karriere machen will, ist allerdings gut beraten, sich ein Unternehmen zu suchen, das Studenten die Möglichkeit bietet, in der Firma die Diplomarbeit zu verfassen.

Es ist daher sinnvoll, sich damit zu beschäftigen, welches Unternehmen für das gewählte Thema in Frage kommen könnte. Es gibt einige Betriebe, die Themen vorgeben, für die Studenten sich bewerben können. Allerdings besteht hier immer die Gefahr, dass es sich nicht um den bevorzugten Themenbereich handelt, sondern dass der Werksstudent große Kompromisse eingehen muss. Es ist dann die Frage, ob er die Abschlussarbeit mit dem gleichen Enthusiasmus verfasst, wie er es bei einem eigens ausgewählten Thema macht.

Stattdessen kann er versuchen, das Unternehmen von seinen eigenen Vorstellungen zu überzeugen. Natürlich müssen sie zum Betrieb, der Philosophie und den Zukunftsplänen passen – das Unternehmen erhofft sich natürlich einen Profit durch die Arbeit. Wer jedoch seine Idee gut präsentiert, kann durchaus Interesse hervorrufen. Im weiteren Gespräch lassen sich dann gemeinsame Punkte finden, auf denen ein Thema für die Abschlussarbeit aufzubauen ist. Für den zukünftigen Werksstudenten ist allerdings wichtig, dass er sich flexibel zeigt. 

Bedingungen als Werksstudent

Ist ein passendes Thema gefunden, sind die Bedingungen in einer Firma im Allgemeinen sehr gut, sodass die Studierenden von ihrer Entscheidung profitieren. Gegenüber ihren Kommilitonen, die die Arbeit in Eigenregie verfassen, haben sie einige Vorteile:

• Sie erhalten einen Arbeitsplatz im Unternehmen.
• Die Forschungsbedingungen in der Industrie sind häufig sehr gut. Die Werksstudenten können diese Einrichtung nutzen.
• Die Studenten erhalten häufig ein kleines Gehalt, sodass sie sich voll und ganz auf die Fertigstellung ihrer Abschlussarbeit konzentrieren können. Nebenbei zu jobben, ist dann nicht mehr notwendig.

Allerdings müssen die Studierenden bei der Vertragsunterzeichnung darauf achten, dass die Urheberrechte der Arbeit in ihren Händen verbleiben. Die urheberrechtlichen Probleme beschreibt die LMU in einem Artikel. Ein Vertrag, der nicht eindeutig formuliert ist, ist daher im Zweifelsfall einem Anwalt zur Durchsicht vorzulegen. Damit der Absolvent die Diplomarbeit drucken kann, muss das Urheberrecht bei ihm liegen. Das gleiche gilt in Bezug auf die Aufgaben, die auf den Studenten zukommen. Er will sich in dieser Zeit mit seiner Abschlussarbeit beschäftigen und nicht eine Urlaubsvertretung für einen Praktikanten sein.
 

Bildquelle: Minerva Studio - Fotolia.com



» zurück


Online-Shop
Bewerbungsmappen Shop
zum Shop
 


Bewerbungsberatung
BewerbungsErstellung
Experten erstellen Ihre Bewerbungsunterlagen.
BewerbungsCheck
Lassen Sie Ihre Bewerbung von Experten überpüfen. Dann bleibt der Erfolg nicht aus!
ZeugnisCheck
Die Zeugnissprache hat ihre Tücken. Profis sagen Ihnen, was wirklich in Ihrem Zeugnis steht.

 


Aktuelles
Wie man mit Fotos eine Website optimal hervorhebt



Weiterbildungsmöglichkeiten in der Pflege



Gut vorbereitet in die Ausbildung – die besten Ratschläge für einen erfolgreichen Abschluss

 




Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Nach oben