BewerbungsCenter
BeratungsCenter
Über Uns































  » Registrierung für
Neukunden

  » Passwort vergessen?





















 Linktipps

 Bewerbungsberatung

 Bewerbungsservice

 Verzeichnis mit Links und
 Tipps zu Studium, Job,
 Bewerbung & Weiterbildung
 Job und Karriere

 Sie suchen Tipps für die  Bewerbung? Alles zu Ihrer  Bewerbung.

 Jobkralle.de: Suchmaschine
 für Jobs und Arbeit

 Berufsinformationen aus
 Sicht der Astrologie

 Individueller Adressstempel
 Holz- oder Stempelautomat
 www.stempelservice.de

 Sprachkurse weltweit

 Bewerbungsmappen

 Kindergeburtstag

 Aktueller Blog-Artikel


Artikelliste
Bewerbungsmappen Bewerbungsmappe

   Die passende Ausbildung finden


Bildquelle: pixabay entrepreneur-593361  

Die passende Ausbildung finden

Nach dem Schulabschluss gilt es erst einmal einen Berufswunsch zu formulieren, damit man sich auf die Suche nach der passenden Ausbildungsstelle machen kann. Doch das ist gar nicht so einfach. Mit einer Ausbildung legt man sich für die nächsten Jahre fest und trifft eine Entscheidung, die den zukünftigen beruflichen Werdegang maßgeblich mitbestimmt. Zwar kann man eine Ausbildung im Notfall noch abbrechen oder sich nach dem Ende der Ausbildung in eine andere Richtung orientieren. Grundsätzlich ist es aber so, dass viele Azubis später auch in ihrem Ausbildungsberuf arbeiten. Das möchten wir als Anlass nehmen um zu zeigen, wie Schüler sich über die verschiedenen Karrierepfade informieren können, bevor sie sich für einen Beruf entscheiden müssen.

Praktika - Mehr als nur eine lästige Pflicht
Je nach Bundesland werden die Praktika während der Schulzeit unterschiedlich gestaltet. Normalerweise ist es aber so, dass mindestens ein Praktikum absolviert werden muss. Dies wird in der Mittelstufe oder in der Oberstufe angesetzt. Viele Schüler sehen es als eine lästige Pflicht an und entscheiden sich deshalb für einen Betrieb, in dem sie sich ein einfaches Praktikum und kurze Arbeitszeiten erhoffen. Doch das verfehlt den eigentlichen Zweck und sorgt am Ende nur dafür, dass der Schüler einen weiteren Beruf kennenlernt, den er eigentlich gar nicht ausüben möchte.

Sinnvoll kann es sein, wenn nach der Schule oder in den Ferien noch ein freiwilliges Praktikum absolviert wird. Das ist sehr sinnvoll, falls sich schon ein Berufswunsch herauskristallisiert hat.

Wer selbst schon einmal beim Einbau von Fenstern oder Türen aus einem Online Shop wie Sparfenster.de geholfen hat, hat dabei möglicherweise seine Liebe zum Handwerk entdeckt. Eine Ausbildung im Handwerk umfasst aber noch viel mehr, als solche kleinen Projekte. Komplexere Objekte wie eine Haustür mit 8 Scheiben müssen nicht nur eingebaut, sondern auch selbst modifiziert werden. Das mag zwar einigen Azubis liegen, doch es ist nicht jedermanns Sache. Im Rahmen eines Praktikums lässt sich so etwas herausfinden, bevor ein Ausbildungsvertrag unterschrieben wird.

Die richtige Vorbereitung auf die Ausbildung
Nicht nur die Art der Ausbildung ist enorm wichtig, um einen erfolgreichen Abschluss zu begünstigen. Es spielt auch eine große Rolle, dass der passende Betrieb gefunden wird.
Die Ausbildung dauert im Regelfall drei Jahre, in denen der Auszubildende überwiegend mit den gleichen Kollegen zusammenarbeitet. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Umgang mit den anderen Angestellten gut ist, damit die frei Ausbildungsjahre nicht zur Qual werden. Zwar gibt es manchmal Probleme, die sich nicht vermeiden lassen. Oft entstehen Reibereien unter Kollegen aber aus Gründen, die man eigentlich hätte vermeiden können. Als neuer Azubi gilt es zunächst einmal zurückhaltend zu sein und zu beobachten, wie der Umgang im Betrieb ist. Daran kann man sich dann anpassen, während man die Kollegen besser kennen lernt.

Die Löhne für Azubis sind in den meisten Branchen fix. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass die Unternehmen einen Bonus zahlen, um überhaupt Auszubildende für sich gewinnen zu können. Damit es in der Ausbildung nicht zu Geldsorgen kommt, sollte man schon im Vorfeld ein wenig rechnen, wie man mit dem Geld auskommen kann. Wenn man noch einen Nebenjob braucht, dann sollte man sich rechtzeitig darum kümmern. Nur so lässt sich ein Minijob finden, der mit den Arbeitszeiten der Ausbildung harmoniert. Die Seite Ausbildungspark informiert Azubis über die Dinge, die sie bei einem Nebenjob beachten müssen.



» zurück


Online-Shop
Bewerbungsmappen Shop
zum Shop
 


Bewerbungsberatung
BewerbungsErstellung
Experten erstellen Ihre Bewerbungsunterlagen.
BewerbungsCheck
Lassen Sie Ihre Bewerbung von Experten überpüfen. Dann bleibt der Erfolg nicht aus!
ZeugnisCheck
Die Zeugnissprache hat ihre Tücken. Profis sagen Ihnen, was wirklich in Ihrem Zeugnis steht.

 


Aktuelles
Wie man mit Fotos eine Website optimal hervorhebt



Weiterbildungsmöglichkeiten in der Pflege



Gut vorbereitet in die Ausbildung – die besten Ratschläge für einen erfolgreichen Abschluss

 




Kontakt
Impressum
Sitemap
Home
Nach oben